REFLEX

Liefertreue durch Vernetzung und Automation

"Mein Vater wollte stets, auch im Softwarebereich, die bestmögliche Lösung. So verwenden wir seit über 30 Jahren A+W Software und haben das nie bereut. Der Service ist schnell und lösungsorientiert, die A+W Experten verstehen ihren Job und kommunizieren hervorragend mit unseren Mitarbeitern und Maschinenpartnern."

Deborah Krempl-Doplihar, Geschäftsführerin REFLEX d.o.o

REFLEX ist ein echter Vollsortimenter, der jede gewünschte Scheibenkombination, jede Bearbeitung vom Zuschnitt bis zur Auslieferung herstellt. ESG oder TVG im VSG? Das Ganze verbaut in einer Performance-Isolierglaseinheit? Oder mit mehreren Bohrlöchern, Eckausschnitten, digitalem Druck und perfekter Kantenbearbeitung als Element anspruchsvollen Interieurs?

Durch die komplette Herstellung derart komplexer Produkte im eigenen Werk hat REFLEX jederzeit die nötige Kontrolle über Qualität und Lieferzeiten, nicht zuletzt auch durch den Versand mit dem eigenen Fuhrpark. Das gilt sowohl für Unikate als auch für anspruchsvolle Gebäudeverglasungen mit hunderten von Scheiben. Damit ist REFLEX hervorragend aufgestellt für das internationale Geschäft in einem hoffentlich auch künftig offenen Europa!

Die Produktionslandschaft von REFLEX ist ein hoch integriertes, vernetztes System aus den besten am Markt verfügbaren Maschinen und einer komplexen A+W Fertigungssteuerung. Denn nur, wenn das Gesamtsystem stimmig ist, können die Einzelkomponenten an ihre maximale Leistungsfähigkeit geführt werden.

Daher ist bei REFLEX die automatisierte Fertigung intelligent mit der technischen Auftragserfassung gekoppelt: CNC-Maschinen wie die Forvet Chiara oder die Lisec Waterjet CNC-Maschine werden über die High-Tech Schnittstelle CAM-DXF realtime aus dem A+W CAD-Designer angesteuert. Seit dem jüngsten IT-Modernisierungsschritt in 2016 ist der Reflex Maschinenpark vom Zuschnitt bis zum Versand mit einem modernen A+W BDE-(Betriebsdatenerfassung) - System ausgestattet, das auf systematischem Barcoding und einem durchgängig vernetzten System von A+W Production Terminals basiert.


Lesen Sie hier den Presseartikel aus der glaswelt 09/2016